Fräsmaschine

Fertigungsmaschine, subtraktiv

30.08.22

Fräsgerät-Komfortlinie M2

Zirkonzahn GmbH

Die offene Fräsgerät-Komfortlinie M2 steht für modernen Bedienkomfort und Flexibilität. Sie umfasst 5 Fräsmaschinen mit vollautomatischer 5+1-Achsen-Simultan-Frästechnologie. Das Highlight im Hinblick auf die Flexibilität ist der extragroße Teleskoper Orbit (Ø 125 mm). In Kombination mit speziellen Haltern können damit alle gängigen weichen und harten Dentalmaterialblanks mit einem Ø von 95 mm, 98 mm, 106 mm und sogar 125 mm bearbeitet werden. Die Blanks lassen sich aus dem Orbit entnehmen und später wieder im Mikrometerbereich an derselben Stelle im Orbit einsetzen. Alle M2-Fräsgeräte sind Stand-Alone-Lösungen: über den integrierten PC mit Touchscreen lassen sich Kalibrier- und Fräsvorgänge direkt am Fräsgerät starten und Bearbeitungswerkzeuge laden. Die optische Werkzeugerkennung sorgt für mehr Sicherheit beim Fräsen. Die M2 Dual Fräsgeräte besitzen zwei getrennte Fräskammern. Außerdem verfügen alle Fräsgeräte über eine vor Verunreinigung geschützte Werkzeugkammer mit autom. 21- bzw. 3×21-fachen (M2 Dual) Werkzeugwechsler. Die autom. Selbstreinigungsfunktion, das Cleaning Kit und der Ioniser (optional) sorgen in den Fräsgeräten der Linie für eine einfache Reinigung und einen sauberen Bearbeitungsprozess.

Allgemeine Angaben

Hersteller

Art der subtraktiven Fertigung

Lieferumfang

Software

Systemanforderungen

Art der verarbeitbaren Daten

Import von STL-Daten mit Oberflächenanalyse und manueller Modifikation

System- und Herstellerkooperation

Kompatibilität/Schnittstellen

Verarbeitbare Materialien

Einsatzspektrum

Teil eines Systems

Erhältlichkeit

Vertrieb

Besonderheiten

Technische Daten

Abmessung/Gewicht

M2: 770 mm (+ 145 mm Cleaning Kit) x 660 mm x 655 mm | 155 kg M2 Dual: 1250 mm (+ 145 mm Cleaning Kit) x 690 mm x 620 mm | 240 kg

Stromverbrauch

600 W

Anschlüsse

Stromanschluss | LAN | USB

Anforderungen an Aufstellung

Trocken | tragfähige, ebene Stellfläche

Anzahl der eingesetzten Achsen am Werkstück

Vollautomatisierte 5+1-Achsen-Simultan-Frästechnologie

Werkstückkühlung

Materialabhängig | Luft oder Kühlmittel

Werkstückwechsel

Manuell | M2 Dual: In den zwei Orbits kann jeweils ein Materialblank eingespannt werden; Spindel wechselt automatisch in die jeweilige Fräskammer und bearbeitet Blanks nacheinander.

Anzahl der Werkstückrohlinge

Variiert je nach Fräsgerät, max: 2 x Blank Ø 95 mm, 2 x Blank Ø 98 mm, 2 x Blank Ø 106 mm, 2 x Blank Ø 125 mm, 18 x Glaskeramik- oder Kompositrohlinge, 12 x Titan­abutmentrohlinge Raw-Abutments, 2 x JawPositioner, 14 x 1er-Zirkonblanks

Einsetzbare Rohlingsformen

Blanks mit einem Durchmesser von 95 mm, 98 mm, 106 mm und 125 mm, Raw-Abutments, Glaskeramik- und Kompositrohlinge, 1er-Zirkonblanks, JawPositioner, z.T. Halterungen erforderlich

Werkzeugwechsel

Geschützte Werkzeugkammer mit automatischer Werkzeugwechselfunktion (M2 Dual: bis zu 3 x 21-fach; M2: 1 x 21-fach) für die Aufbewahrung und Organisation von Werkzeugen

Anzahl der Werkzeuge

Bis zu 84 Steckplätze für die Aufbewahrung von Werkzeugen (M2)

Größe des Arbeitsraums

M2: 230 mm x 260 mm x 400 mm M2 Dual: 2 x 230 mm x 260 mm x 400 mm

Präzision

Hochpräzise durch Abstimmung aller Komponenten

Fräsen: Fertigungsdauer vollanatomische Zirkonoxid-Krone (OK 6er)

Ca. 9 min pro Einheit

Schleifen: Fertigungsdauer vollanatomische Glaskeramik-Krone (OK 6er)

Keine Angabe

Support

Installation durch

Anwender | optional im Rahmen eines Install-Kurses

Erweiterbarkeit der Software

Keine Angabe

System-Updates/-Upgrades

System-Updates sind durch Servicevertrag (kostenpflichtig) abgedeckt

Wartung/Pflege

Automatische Referenz-Fahrten | Wartung und Pflege durch Anwender möglich

Gewährleistung

Gesetzliche Gewährleistung

Bei Ausfall Ersatzgerät

Auf Anfrage

Service vor Ort/Ferndiagnose

Ja, Helpdesk-Kundensupport | auf Anfrage Service vor Ort

Schulungen und Kurse

Umfangreiches Weiterbildungsprogramm im Rahmen der Zirkonzahn Schule und online

Servicehotline

Technischer und zahntechnischer Helpdesk-Kundensupport: Fon +39 0474 066 630 | TeamViewer| Mo–Fr 08:00−18:00 Uhr | DE, EN, IT, FR und ES

Fortbildung

Curriculum Funktionsdiagnostik

Stabile, reproduzierbare Okklusion und gelungene Ästhetik – Modul A am 14./15.10.2022


Service

Immer auf dem neuesten Stand

Mit unserem dental dialogue-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden, mit aktuellen Entwicklungen und Nachrichten aus der Branche.


Anzeige

Premium

Heftarchiv

Abonnenten mit einem Login auf unserer Website erhalten Zugriff auf unseren stetig wachsenden Pool ganzer Ausgaben der dental dialogue.


Bookshop

Fachbücher bestellen

Sie finden unser gesamtes Angebot an Fachbüchern für Zahntechnik und Zahnmedizin im Online-Shop.

Fräsmaschine

Fertigungsmaschine, subtraktiv

30.08.22

Fräsgerät-Komfortlinie M2

Allgemein

Allgemeine Angaben

Hersteller

Art der subtraktiven Fertigung

Lieferumfang

Software

Systemanforderungen

Art der verarbeitbaren Daten

System- und Herstellerkooperation

Kompatibilität/Schnittstellen

Verarbeitbare Materialien

Einsatzspektrum

Teil eines Systems

Erhältlichkeit

Vertrieb

Besonderheiten

Technische Daten

Abmessung/Gewicht

M2: 770 mm (+ 145 mm Cleaning Kit) x 660 mm x 655 mm | 155 kg M2 Dual: 1250 mm (+ 145 mm Cleaning Kit) x 690 mm x 620 mm | 240 kg

Stromverbrauch

600 W

Anschlüsse

Stromanschluss | LAN | USB

Anforderungen an Aufstellung

Trocken | tragfähige, ebene Stellfläche

Anzahl der eingesetzten Achsen am Werkstück

Vollautomatisierte 5+1-Achsen-Simultan-Frästechnologie

Werkstückkühlung

Materialabhängig | Luft oder Kühlmittel

Werkstückwechsel

Manuell | M2 Dual: In den zwei Orbits kann jeweils ein Materialblank eingespannt werden; Spindel wechselt automatisch in die jeweilige Fräskammer und bearbeitet Blanks nacheinander.

Anzahl der Werkstückrohlinge

Variiert je nach Fräsgerät, max: 2 x Blank Ø 95 mm, 2 x Blank Ø 98 mm, 2 x Blank Ø 106 mm, 2 x Blank Ø 125 mm, 18 x Glaskeramik- oder Kompositrohlinge, 12 x Titan­abutmentrohlinge Raw-Abutments, 2 x JawPositioner, 14 x 1er-Zirkonblanks

Einsetzbare Rohlingsformen

Blanks mit einem Durchmesser von 95 mm, 98 mm, 106 mm und 125 mm, Raw-Abutments, Glaskeramik- und Kompositrohlinge, 1er-Zirkonblanks, JawPositioner, z.T. Halterungen erforderlich

Werkzeugwechsel

Geschützte Werkzeugkammer mit automatischer Werkzeugwechselfunktion (M2 Dual: bis zu 3 x 21-fach; M2: 1 x 21-fach) für die Aufbewahrung und Organisation von Werkzeugen

Anzahl der Werkzeuge

Bis zu 84 Steckplätze für die Aufbewahrung von Werkzeugen (M2)

Größe des Arbeitsraums

M2: 230 mm x 260 mm x 400 mm M2 Dual: 2 x 230 mm x 260 mm x 400 mm

Präzision

Hochpräzise durch Abstimmung aller Komponenten

Fräsen: Fertigungsdauer vollanatomische Zirkonoxid-Krone (OK 6er)

Ca. 9 min pro Einheit

Schleifen: Fertigungsdauer vollanatomische Glaskeramik-Krone (OK 6er)

Keine Angabe

Support

Installation durch

Anwender | optional im Rahmen eines Install-Kurses

Erweiterbarkeit der Software

Keine Angabe

System-Updates/-Upgrades

System-Updates sind durch Servicevertrag (kostenpflichtig) abgedeckt

Wartung/Pflege

Automatische Referenz-Fahrten | Wartung und Pflege durch Anwender möglich

Gewährleistung

Gesetzliche Gewährleistung

Bei Ausfall Ersatzgerät

Auf Anfrage

Service vor Ort/Ferndiagnose

Ja, Helpdesk-Kundensupport | auf Anfrage Service vor Ort

Schulungen und Kurse

Umfangreiches Weiterbildungsprogramm im Rahmen der Zirkonzahn Schule und online

Servicehotline

Technischer und zahntechnischer Helpdesk-Kundensupport: Fon +39 0474 066 630 | TeamViewer| Mo–Fr 08:00−18:00 Uhr | DE, EN, IT, FR und ES

Weitere subtraktive Fertigungsmaschinen

Fräsmaschine

Amann Girrbach AG

Ceramill Matik

Mit der Ceramill Matik bricht ein neues Zeitalter in der Inhousefertigung an. Als intelligente Produktionslösung hebt sie sich deutlich von …

Fräsmaschine

Amann Girrbach AG

Ceramill Motion 3 (5X)

Die Ceramill Motion 3 ist der Gamechanger in der Inhousefertigung: Die intelligenteste Hybrid-Maschine der Welt vereint exzellente Produktionsqualität sowie maximale …