Interview

Im Fokus

24.03.22

Digital statt Zettelwirtschaft

Kooperation zweier Marktführer: Schütz Dental und Datext

dd Redaktion

Bei der Digitalisierung geht es vor allem auch um das Datenmanagement, die Datensicherheit und den DSGVO-konformen Datenversand. Als einer der marktführenden dentalen CAD/CAM-Anbieter mit dem kompletten digitalen Workflow kooperiert Schütz Dental nun mit Datext, mit mehr als 50 Prozent Marktanteil klarer Marktführer im Bereich Office-Software für Dentallabore. Datext hat alle erforderlichen Produkte für Datentransfer und -sicherheit selbst entwickelt und bietet diese aus einer Hand an.

Herr Koch, Herr Stock, was beinhaltet die Zusammenarbeit von Schütz Dental und Datext?
Alexander Koch: Die Zusammenarbeit hat einen strategischen und einen pragmatischen Eckpfeiler, der pragmatische liegt in der Umsetzung der MDR (Medical Device Regulation). Gewerbliche Labore und Praxislabore setzen sich seit 2021 mit erhöhten Dokumentationsauflagen auseinander, die sich in hohem Maße um das Thema Material drehen. Hier haben wir gemeinsam ein Produkt entwickelt, mit dem sich die MDR unkompliziert umsetzen lässt und welches das Materialmanagement signifikant erleichtert. Der strategische Eckpfeiler liegt in der Schnittmenge digitaler dentaler Produkte und der Nutzung von Synergien. Wir stellen unseren Softwarenutzern möglichst alle Produkte als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung, um ihnen den Arbeitsalltag zu erleichtern und da dürfen die Schütz-Produkte nicht fehlen. Dasselbe gilt umgekehrt. Schütz Dental hat ein großes Interesse daran, dass unsere gemeinsamen Kunden unkompliziert die MDR umsetzen können. Zusammen leisten wir noch mehr Aufklärung, weshalb wir gemeinsame Online- und Präsenzschulungen zu verschiedenen Themen rund um die MDR, aber auch Abrechnung, Qualitätsmanagement und beispielsweise die erfolgreiche Einführung eines Intraoralscanners und der CAD/CAM-Technologie in den eigenen Workflow anbieten.
Michael Stock: Frei nach unserem gelebten Motto „Networking. Partnership. Success.“ bieten wir unseren Kunden den kompletten digitalen Workflow an. Dazu gehört für uns auch die Unterstützung unserer Kunden bei einem so wichtigen Thema wie der MDR. Wir legen großen Wert auf starke Partner und freuen uns sehr, mit Datext einen solchen gefunden zu haben. Somit haben wir unser Netzwerk wieder einmal erweitert und gestärkt (Abb. 1). Die Datext-Software steht für Prozess- und Datensicherheit sowie eine enorme Erleichterung des Arbeitsalltages in Praxen und Laboren. Datext ist schließlich mit Abstand Marktführer. Alles aus einer Hand – so sorgen wir für schnelle und individuelle Lösungen und generieren einen hohen Mehrwert für unsere Kunden.

Die konzeptionelle Zusammenarbeit zwischen Zahnarztpraxis und Labor wird immer wichtiger. Was planen Schütz und Datext in diesem Kontext?
Koch: Vor allem Datensicherungskonzepte für die generierten Daten (Abb. 2). Wie ein Zahnrad greifen die Prozesse von Praxen und Laboren dank unserer Lösungen ineinander. Und vor allem werden die Daten in Deutschland nach DSGVO gehostet.
Stock: Schutz und Sicherheit von sensiblen Patienten- und Gesundheitsdaten haben für unsere Kunden einen besonders hohen Stellenwert. Als Systemintegrator bieten wir zusätzlich zur Ausstattung mit Hard- und Software auch Datensicherung, Fortbildungskonzepte und Support. Medical IT ist das Stichwort, eine wichtige Komponente ist dabei die digitale Kommunikation zwischen Zahnarztpraxis und dem VIP-Labor von Schütz Dental – und nicht zu vergessen, dem Patienten. Dafür stellen wir auch Patienteninformationssysteme mit Erklärung, Beratung und Motivation in den Vordergrund.

Der betriebswirtschaftliche Aspekt hin zum erfolgreichen Profitcenter: Wie gestalten Sie die Schnittstelle für kaufmännische und medizinische Prozesse?
Stock: Rentabilität, Deckungsbeitrag, Produktivität – mit diesen betriebswirtschaftlichen Kennzahlen werden wir täglich bei unseren Kunden konfrontiert: Mit diesen Anforderungen haben wir uns an Datext gewandt und gemeinsam erfolgversprechende Auswertungen für Zahnarztpraxen und Dentallabore definiert.
Dietmar Eickelkamp: Alle Datext Software-Produkte, das heißt für Praxen und Labore, verfügen über sehr umfassende Auswertungs- und Reportingtools. Das Chefstatistik Modul bietet Dentalunternehmern eine Vielzahl betriebswirtschaftlicher Statistiken an, mit denen Erfolgskonzepte für Dentallabore und Praxen gestaltet werden können.

„Know-how to go“ heißt das Fortbildungskonzept von Datext mit Schütz Dental. Für welche Zielgruppe sind die Webinare gedacht und welche Inhalte werden vermittelt?
Koch: Gemeinsam mit Schütz Dental entwickeln wir permanent spannende Fortbildungsthemen, zu denen wir vor allem Praxen, Praxislabor- und Laborinhaber einladen. Beleuchtet werden in der isiDent-Akademie alle Managementthemen aus dem dentalen Umfeld. Gearbeitet wird ausschließlich mit topqualifizierten Referenten. Das wirklich Neue ist die Konzentration auf Online-Workshops, die in der Regel über zwei bis drei Stunden während der Mittagszeit stattfinden. So lassen sich die Workshops ausgezeichnet in den Praxis- und Laboralltag integrieren. Die Kurse sind dotiert mit zahnärztlichen Fortbildungspunkten.
Stock: Diese Kooperation ist gewinnbringend für unsere Kunden: Ab sofort treffen sie uns gemeinsam bei Präsenzveranstaltungen, Laborveranstaltungen und online mit der geballten Power von zwei starken Partnern, die ihren Fokus auf Networking mit gewinnbringender Strategie für ihre Kunden setzen.

Fortbildung

Curriculum Funktionsdiagnostik

Stabile, reproduzierbare Okklusion und gelungene Ästhetik – Modul A am 14./15.10.2022


Service

Immer auf dem neuesten Stand

Mit unserem dental dialogue-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden, mit aktuellen Entwicklungen und Nachrichten aus der Branche.


Anzeige

Premium

Heftarchiv

Abonnenten mit einem Login auf unserer Website erhalten Zugriff auf unseren stetig wachsenden Pool ganzer Ausgaben der dental dialogue.


Bookshop

Fachbücher bestellen

Sie finden unser gesamtes Angebot an Fachbüchern für Zahntechnik und Zahnmedizin im Online-Shop.

Interview

Im Fokus

24.03.22

Digital statt Zettelwirtschaft

Kooperation zweier Marktführer: Schütz Dental und Datext

dd Redaktion

Weitere Beiträge zum Thema

Statement

Im Fokus

24.03.22

„Wissen ist Macht“

Wissen umsetzen zu können, heißt für mich „Weiterentwicklung“ im Sinne von: „In welchen Bereichen möchte ich mich bewusst weiterentwickeln beziehungsweise …

Statement

Im Fokus

24.03.22

colloquium dental 2022

Über 25 Jahre sind seit dem ersten colloquium dental in Italien vergangen. „Vollkeramik – State of the Art” lautete damals das …