Bericht

Marketing & Laborführung

27.04.22

Das Nordquadrat-Alphabet

Individuelle Marketingkonzepte für Dentallabore

Claudia Gabbert

Emotionale Public Relations, veröffentlichungsstarke Fachpressearbeit und operatives Marketing – das sind die Leistungsfelder von Claudia Gabbert, Inhaberin der PR-Agentur Nordquadrat PR + Marketing. Als studierte Marketing-Fachwirtin vereint sie mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Dentalbranche mit ihrer Leidenschaft zum Texten. In der neuen Marketing-Serie „Das Nordquadrat-Alphabet“ gibt sie praxisnahe #Marketingtipps. In dieser Ausgabe starten wir mit #A wie Artikel, #B wie Briefbogen und #C wie Corporate Design.

#A – Artikel
Ob in Printmedien oder online, ob in der Publikumspresse oder in Fachmedien, Artikel wecken nicht nur das Interesse potenzieller Kunden. Vielmehr zeigen sie auch die hohe Expertise eines Unternehmens. Warum nicht mal über die Digitalisierung im Labor berichten? Und dabei vor allem immer den Nutzen für die entsprechenden Adressaten herausstellen. Darauf kommt es beim Texten an. Wichtig ist die Erstellung von qualitativ hochwertigen Texten mit drei aussagekräftigen Fakten. Und Texte sollten vor allem eins sein: kurz – knapp und knackig! Je nach Medium ist es wichtig, die Texte anzupassen. #Artikel sind für die zahntechnische und zahnmedizinische Fachpresse und für Tageszeitungen sowie Onlinemedien genau die richtigen Medien, um Informationen bei der richtigen Zielgruppe zu platzieren. #Artikel, die in der dental dialogue veröffentlicht werden, können danach verlinkt und der entsprechenden Zielgruppe präsentiert werden.

#B – Briefbogen
Briefbögen sind ein Must-have in einem durchgängigen Marketingkonzept. Trotz zunehmenden E-Mail-Verkehrs gehören sie in den Laboralltag. Neben den inhaltlichen Voraussetzungen gibt es viele optische Möglichkeiten, den Briefbogen ganz individuell abgestimmt auf Ihr Labor zu gestalten. Und da Ihre eigene Positionierung zu integrieren – mit Farbe, Form und Claim. Ob gedruckt oder im Mail-Format, hier geht es um Ihren Außenauftritt!

#C – Corporate Design
CD steht nicht nur für eine Seifenmarke, sondern auch für Corporate Design bzw. das persönliche Unternehmens-Erscheinungsbild. Welche Botschaft, verbunden mit Ihrem Labor möchten Sie vermitteln? #Corporate Design bezeichnet einen Teilbereich Ihrer Unternehmens-Identität (corporate identity). Dabei geht es um Ihr gesamtes, einheitliches Erscheinungsbild. Das Corporate Design vereint das Logo-, Flyer-, Verpackungs-, Werbe- und Website-Design.

„Mein Team und ich unterstützen Sie gerne dabei, ein Marketingkonzept zu erstellen und entwerfen die entsprechenden Designs in einem eigenen Style-Guide, ganz individuell mit Ihren Wunschfarben, -formen und Schriften. Schon kleine Änderungen bei der Farbe, Schriftart sowie Anordnung können einen frischeren und moderneren Touch bei Ihrem Außenauftritt bewirken und werden wahrgenommen.“

Claudia Gabbert

Service

Immer auf dem neuesten Stand

Mit unserem dental dialogue-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden, mit aktuellen Entwicklungen und Nachrichten aus der Branche.


Premium

Heftarchiv

Abonnenten mit einem Login auf unserer Website erhalten Zugriff auf unseren stetig wachsenden Pool ganzer Ausgaben der dental dialogue.


Anzeige

Fortbildung

Hochwertige Fortbildung

Auf www.teamwork-campus.de finden Sie Anmeldemöglichkeiten zu aktuellen Fortbildungen.


Bookshop

Fachbücher bestellen

Sie finden unser gesamtes Angebot an Fachbüchern für Zahntechnik und Zahnmedizin im Online-Shop.

Bericht

Marketing & Laborführung

27.04.22

Das Nordquadrat-Alphabet

Individuelle Marketingkonzepte für Dentallabore

Claudia Gabbert

Weitere Beiträge zum Thema

Bericht

Marketing & Laborführung

23.01.23

Finanzielle Freiräume

LVG-Dental-Factoring ist eine Finanzdienstleistung, die Dentallaboren entscheidende Vorteile verschafft. Eine laufende Forderungsfinanzierung schafft Liquidität und einen flexiblen Finanzspielraum, zum Beispiel …

Bericht

Marketing & Laborführung

17.01.23

Genauer hingeschaut

Was kommt heraus, wenn einer KI-basierten Software befohlen wird, über die Veränderungen unseres Lebens durch Digitalisierung zu erzählen? Und was …