Advertorial

Datenerfassung & Software

04.06.24

Neues im Bite Splint Module für Aufbissschienen

exocad: DentalCAD 3.2 Elefsina

dd Redaktion

Friedemann Stang, Supervisor of Global Support bei exocad, über neue Features im Bite Splint Module für Aufbissschienen des aktuellen Releases DentalCAD 3.2 Elefsina.

Das Bite Splint Module ist für mich eines der einfachsten und effektivsten Module in DentalCAD. User können auf diesem digitalen Weg mit viel weniger Arbeitsaufwand eine Aufbissschiene herstellen als manuell. Das Modul unterstützt effizientes Arbeiten und läuft – typisch für exocad Produkte – stabil.

Mit dem aktuellen Release DentalCAD 3.2 Elefsina sind nun neue Features dazu gekommen. Unabhängig davon, welche Art von Schiene designt werden soll, erhalten Anwendende weitere Werkzeuge, die sie dabei unterstützen, noch besser und effizienter zu arbeiten und die ihnen weitere Optionen eröffnen:

Automatische Abschlussranderkennung

Die Software erkennt jetzt automatisch, wo die Abschlusslinie der Aufbissschiene verläuft.

Mein persönliches Highlight unter den neuen Features ist die automatische Abschlussranderkennung. Die Software erkennt jetzt aufgrund einer vorherigen Zahnsegmentierung automatisch, wo die Abschlusslinie der Aufbissschiene verläuft.

Anwendende müssen diese nicht mehr manuell einzeichnen, haben aber immer noch die Freiheit, die automatisch ermittelte Abschlussrandlinie zu ändern.

Individuelle Zahnanatomie übernehmen

Neu ist, dass die Schienen mit der individuellen Zahnanatomie des Patienten aufgebaut werden können. Das ist vor allem für das Design von Schienen zur Bisserhöhung hilfreich, weil die anatomischen Formen direkt auf die Schiene kopiert werden können. Für Patienten bedeutet eine Schiene mit persönlicher Zahnanatomie ein Plus im Tragekomfort, weil sie sich natürlicher anfühlt.

Jetzt können Schienen mit der individuellen Zahnanatomie des Patienten aufgebaut werden.

Gleichzeitiges Design in Ober- und Unterkiefer

Aufbissschienen können gleichzeitig in Ober- und Unterkiefer angelegt werden.

DentalCAD User können Aufbissschienen jetzt gleichzeitig in Ober- und Unterkiefer anlegen. Das funktioniert sowohl für einfache Schienen als auch für komplexe Schienen mit individueller Anatomie der Patientenzähne.

Automatische Zahnsegmentierung

Dieses neue cloudbasierte Feature können Anwendende nutzen, die in der exocad Cloud arbeiten. Die Zähne lassen sich automatisch im Scan segmentieren und bieten damit die Grundlage für die zuvor genannten Neuheiten der automatischen Abschlussranderkennung und Übernahme der natürlichen Anatomie.

Die Zähne können automatisch im Scan segmentiert werden.

Mein Fazit: Die neuen Features ermöglichen dank weiterer Automatisierung noch schnellere Arbeitsabläufe, und zwar unabhängig davon, ob die Anwender einfache Schienen designen oder sich auf komplexe Schienen spezialisiert haben. Das Bite Splint Module ist im DentalCAD Ultimate Bundle enthalten oder als Add-on Modul verfügbar.

Friedemanns konkreter Anwendertipp: „Kurvenerkennungsparameter“

Die User können aus mehreren Optionen wählen, wie sie eine Schienenkurve anlegen möchten. So lässt sich ganz individuell nach Fall und Wunsch des Behandlers die „richtige“ Kurve festlegen.

Service

Immer auf dem neuesten Stand

Mit unserem dental dialogue-Newsletter bleiben Sie immer auf dem Laufenden, mit aktuellen Entwicklungen und Nachrichten aus der Branche.


Premium

Heftarchiv

Abonnenten mit einem Login auf unserer Website erhalten Zugriff auf unseren stetig wachsenden Pool ganzer Ausgaben der dental dialogue.


Anzeige

Fortbildung

Hochwertige Fortbildung

Auf www.teamwork-campus.de finden Sie Anmeldemöglichkeiten zu aktuellen Fortbildungen.


Bookshop

Fachbücher bestellen

Sie finden unser gesamtes Angebot an Fachbüchern für Zahntechnik und Zahnmedizin im Online-Shop.

Advertorial

Datenerfassung & Software

04.06.24

Neues im Bite Splint Module für Aufbissschienen

exocad: DentalCAD 3.2 Elefsina

dd Redaktion

Weitere Beiträge zum Thema

Produktnews

Datenerfassung & Software

05.06.24

iTero Lumina: effizientere und ­fotorealistische Intraoralscans

Im Rahmen des „Global Launch“ präsentierte Align Technology Inc. den neuen iTero Lumina ­Intraoralscanner auch in Deutschland. In Köln konnten ...

Advertorial

Datenerfassung & Software

04.06.24

Neue Features in den Modulen Virtual Articulator und Implant Module

Akira Schüttler, Global Head of Technology Integration bei exocad, über neue Features in den Modulen Virtual Articulator und Implant Module.